kultut-leiter

Kultur wird kaum lebendiger, wenn sie auf Diät gesetzt wird. Eine ausgewogene Ernährung braucht aber Politiker, die etwas von Kultur verstehen.

Gegen Kultur ist niemand. (Ausser natürlich die Kultur der andern, die Kultur, die Platz braucht, oder Geräusche macht und sowieso die Kultur, die Geld kostet.)

Weil Kultur die Art unseres Zusammenlebens bestimmt, wollen wir auf keinen Fall, dass der Staat die Kultur bestimmt.

Der Staat soll kulturelle Impulse ermöglichen. Helfen Kräfte zu bündeln. Bühnen und Plattformen anbieten.

Die Kultur schaffen hingegen, das machen die Kulturschaffenden. (Im kritischen Austausch mit uns, dem Publikum.)

Der Schwerpunkt von Kultur ist immer lokal. Belohnt wird, wer mitmacht.

Nur ausnahmsweise soll sich der Bund um Kultur kümmern: Beim fairen Ausgleich in unserer mehrsprachigen Nation. Und bei den Mitteln, mit denen wir uns im Ausland darstellen.

Parlamentarische Vorstösse

22.10.2014
Anzug Heiner Vischer und Konsorten betreffend Kunst im Öffentlichen Raum
PDF download 14.5447

25.06.2014
Anzug Heiner Vischer und Konsorten betreffend besserer Standort für die Serra-Skulptur
PDF download 14.5274

14.05.2014
Interpellation Nr. 42 Heiner Vischer betreffend Jurierung „guter Bauten“ im Kanton Basel-Stadt
PDF download 14.5214.01
PDF download 14.5214.02

08.06.2011
Anzug Heiner Vischer und Konsorten betreffend Urinieren im öffentlichen Raum
PDF download 11.5151.01
PDF download 11.5151.02

02.03.2011
Anzug Heiner Vischer und Konsorten betreffend überproportionale Einsparungen bei den staatlichen Museen
PDF download 11.5064.01
PDF download 11.5064.02

13.10.2010
Anzug Heiner Vischer und Konsorten Intensivierung der Aktivitäten in der Kulturvermittlung
PDF download 10.5244.01
PDF download 10.5244.02

09.09.2009
Schriftliche Anfrage Heiner Vischer betreffend Urinieren am Kleinbasler Rheinufer
PDF download 09.5216.01
PDF download 09.5216.02

07.11.2007
Interpellation Nr. 98 Heiner Vischer betreffend Ausstellen der Skulptur „Luminator“ in der Schalterhalle des Bahnhofs SBB während der ART Basel und Euro 08
PDF download 07.5311.01
PDF download 07.5311.01