sicherheit_megaphone

Es ist wie beim Wetter: «Gefühlt» ist leider oft wichtiger als «gemessen». Herumliegende Abfälle, fremde Gesichter, echte oder vermeintliche Aggressivität, all das kann uns verunsichern.

Basel ist eine der fortschrittlichsten Städte in Sachen Integration. Und doch bleibt Sicherheit immer ein Thema.

Sie wird nicht höher, indem man schlicht wegschaut. Aber auch nicht, indem man einfach die Anzahl der Ordnungshüter verdoppelt.

Integrieren heisst: Nicht wegschauen! Sich kümmern. Ob bei Schweizer oder ausländischen Jugendlichen und Erwachsenen.

Einfluss nehmen, auch auf die Eltern, wo Defizite bestehen oder drohen.

Und Strukturen schaffen, wie Tagesschulen und Frühförderung.

Damit sind Multi-Kulti-Romantiker politisch überfordert. Säbelrassler genauso.

Gesunder Menschenverstand ist deshalb gefragt.

Parlamentarische Vorstösse

05.05.2010
Interpellation Nr. 35 Heiner Vischer betreffend „Saubannerzug“ durch Basel vom 1.5. 2010
PDF download 10.5129

10.03.2010
Interpellation Nr. 8 Heiner Vischer betreffend Anti-WEF Demonstration vom 30.1.2010
PDF download 10.5033

09.09.2009
Interpellation Nr. 57 Heiner Vischer betreffend Gewaltakte gegen Firmen und Mitarbeitende der pharma-forschenden Industrie
PDF download 09.5207

09.04.2008
Schriftliche Anfrage Heiner Vischer betreffend der Sicherheit der Fussgänger in der Unterführung Schützengraben
PDF download 08.5118.01
PDF download 08.5118.02